An dieser Stelle möchte ich Euch gerne einen wirklich sehenswerten Film vorstellen. Viele von Euch haben von dem Film "Achterbahn", der die Geschichte von Norbert Witte erzählt, ja bereits gehört, als er in diesem Jahr sehr erfolgreich in der Sektion "Perspektive Deutsches Kino" bei den 59. Internationalen Filmfestspielen Berlin lief.

Am 02. Juli 2009 kommt der Film nun in die deutschen Kinos

Norbert Witte hatte einen Traum: er wollte aus dem Berliner Spreepark – einem Freizeitpark, der zu DDR-Zeiten unter dem Namen »Plänterwald« berühmt geworden ist – den größten Rummelplatz des gerade wiedervereinigten Deutschlands machen. Stattdessen ging der König der Karusselle pleite und setzte sich mit seiner Familie und dem größten Teil seiner Gerätschaften im Jahre 2002 nach Peru ab. Er hinterließ der Stadt Berlin einen Riesenberg Schulden und ein großes Chaos. In Peru verwickelt er sich und seinen 20jährigen Sohn in Drogengeschäfte. Beide landen im Knast: Norbert Witte in Deutschland, sein Sohn in einem der härtesten Knäste der Welt...

  

ACHTERBAHN erzählt die unglaubliche Geschichte der Familie Witte: das Scheitern des Unternehmers Norbert Witte und den scheinbar aussichtslosen Kampf Pia Wittes in Lima und Berlin um die Freilassung ihres Sohnes. Es ist ein Film, der mit bizarrem Charme – amüsant und tragisch – die Story eines Aufsteigers erzählt, der die Nr. 1 sein wollte, auf die Nase fällt, um bei nächster Gelegenheit wieder von vorne zu beginnen.

Den Trailer zum Film könnt Ihr unter http://www.achterbahn-der-film.de/ sehen. Dort findet Ihr unter Termine auch die Kinos, in denen Ihr diesen Film sehen könnt!

 

powered by Beepworld